Unsere „Zweite“ gewinnt Heimspiel am 13. Spieltag gegen Aramäer Harsewinkel deutlich mit 4:1!

Bereits am Freitagabend um 19:00 spielte unsere „Zweite“ zuhause gegen den zuvor mit 5 Punkten besser platzierten Gegner aus Harsewinkel. In der ersten Halbzeit konnten jedoch direkt klare Verhältnisse geschaffen werden und die Mannschaft ging verdient mit einer 3:0 Führung zur Pause! Das Ergebnis wurde in der 2. Halbzeit auf 4:1 erhöht und somit hat unsere „Zweite“ die 3 Punkte in Neuenkirchen behalten!

Torschützen:
Ömer Bozkir (7.,45.), Kevin Günther (27.), Ahmet Harbalioglu (80.)

Derbysieger, Derbysieger, hey, hey! „Erste“ schlägt SG Druffel mit 2:0

Am 10. Spieltag der Kreisliga B gewinnt die erste Mannschaft von Westfalia Neuenkirchen mit 2:0 in Druffel.

Für Trainer Totto Neubauer sprang Daniel Hemkentokrax als Coach ein, der sofort zum Improvisieren gezwungen war. Neben den bereits feststehenden Ausfällen von vier Stammspielern mussten nach dem Warmmachen auch noch Veli Kurnaz und Mark Kollenberg passen. Die Startelf wurde mit Hursit Yücel und Sebastian Hiebing von den „alten Herren“ ergänzt, für deren Einsatz wir uns noch einmal herzlich bedanken! Auf der Bank nahmen neben dem angeschlagenen Görkem Civgim noch Murat Aras und Nikolas Aelker aus der zweiten Mannschaft Platz.

Nach 5 Minuten dann die nächste Hiobsbotschaft. Bei einem Zweikampf im Mittelfeld verdrehte sich Kai Fricke das Knie und musste verletzt raus. Doch Westfalia entwickelte eine „Jetzt-erst-Recht“-Mentalität und kaufte den Druffelern mit starkem Zweikampfverhalten und guter Spielanlage den Schneid ab. Nach einer guten halben Stunde fiel dann auch das verdiente 1:0. Nach einem Standard und zwei abgeblockten Versuchen verwertete Rayan Saleem den dritten Ball zum Führungstreffer.

In der zweiten Halbzeit drückte Druffel auf den Ausgleichstreffer, brachte aber die starke Viererkette nicht in Verlegenheit, sodass Torwart Robin Maasjosthusmann einen ruhigen Nachmittag hatte. Letzte Zweifel am Sieg beseitigte Rayan Saleem in der 88. Minuten, indem er einen Konter zum 2:0 verwertete.

Durch den Sieg in Druffel rückt die erste Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz und etabliert sich in der Spitzengruppe.

Vielen Dank an die Spieler der „alten Herren“, der zweiten Mannschaft und an die zahlreichen Zuschauer aus Neuenkirchen für die Unterstützung!

Am Sonntag steht dann wieder ein Heimspiel auf dem Programm. Die „Erste“ trifft um 15Uhr auf GW Langenberg.

Derbytime! „Erste“ zu Gast in Druffel

Am Sonntag steht für die erste Mannschaft von Westfalia Neuenkirchen endlich wieder ein Derby an. Um 15 Uhr wird Schiedsrichter Julio Romano das prestigeträchtige Derby gegen die SG Druffel an der „Oaklane“ anpfeifen.

Die Mannschaft von Totto Neubauer wird trotz der angespannten Personalsituation und einiger kurzfristiger Ausfälle alles dafür tun, um die wichtigen 3 Punkte nach Neuenkirchen zu entführen. Dafür wird sich die Mannschaft am Samstag auf dem 18. Geburtstag von Leon „Poldi“ Brinkrolf mit einer harten und ausgedehnten Kraftausdauer-Einheit gewissenhaft und konzentriert auf das Spiel vorbereiten.Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung aus Neuenkirchen, um die beeindruckende Derbyserie von 13 Siegen und einem Unentschieden weiter auszubauen!

Punkteteilung der „Ersten“ gegen Spexard

In der ersten Halbzeit übernahm die Westfalia schnell die Spielkontrolle und erarbeitete sich einige Chancen (u.a. traf Christopher Schoppengerd nach guter Einzelleistung nur den Pfosten). Mitten in der Drangphase der „Ersten“ kam Spexard allerdings nach einem ruhenden Ball zum überraschenden Führungstreffer. Doch Westfalia ließ sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen, spielte einfach weiter und schon 5 Minuten nach der Spexarder Führung erzielte Marco Daberkow den Ausgleichstreffer. Mit einem 1:1 ging es dann auch in die Pause. 

In der zweiten Halbzeit bekamen die Zuschauer ein anderes Spiel zu sehen. Spexard war nun aktiver, zeigte die bessere Spielanlage und übernahm die Kontrolle. Trotzdem gelang es der Abwehr um Alexander Mersch die Gästestürmer so weit vom Tor wegzuhalten, dass es für Robin Maasjosthusmann nicht wirklich gefährlich wurde. Stattdessen war es die Westfalia die durch gute Konter immer wieder beste Großchancen hatte. Allerdings bleibt die teilweise fahrlässige Chancenverwertung weiterhin das Manko der jungen Truppe und somit musste man auch heute die Punkte mit dem Gegner teilen.

ERGEBNISSE DER 38. KALENDERWOCHE

 

Mannschaft Datum Heim Gast Ergebnis
1. Mannschaft 25.09.2016 TuS Westf. Neuenkirchen DITIB Rheda-Wiedenbrück

4:2
2. Mannschaft 25.09.2016 SC Blankenhagen II TuS Westf. Neuenkirchen –:–
A-Junioren 24.09.2016 JSG Varensell/Druffel/Neuenkrichen SV Spexard II 3:0
B-Junioren 24.09.2016 JSG Neuenkirchen/Druffel/Varensell Herzebrocker SV 0:1
C-Junioren 24.09.2016 TuS Westfalia Neuenkirchen FSV Gütersloh 4:3
D-Junioren 24.09.2016 SW Sende JSG Neuenkirchen/Westerwiehe 3:4
E1-Junioren 24.09.2016 TuS Westfalia Neuenkirchen SC Wiedenbrück 1:14
E2-Junioren 24.09.2016
TuS Westfalia Neuenkirchen
TuS Rietberg II 8:2
U16-Juniorinnen 24.09.2016
SG Sürenheide/Varensell/Neuenkirchen
JSG TuS Wadersloh SV Benteler GW Lanenberg 2:5
U14-Juniorinnen 24.09.2016 JSG TuS Wadersloh SV Benteler GW Langenberg 2 SG Neuenkirchen/Varensell 1:0

Ergebnisse der 37. Kalenderwoche

Torloses Unentschieden der „Ersten“ in Rheda

Die Erste Mannschaft von Westfalia Neuenkirchen hält mit einem 0:0 bei der zweiten Mannschaft des FSC Rheda Anschluss an die Spitzengruppe in der Kreisliga B.
Trainer Thorsten Neubauer baute die Startelf im Vergleich zum Derbysieg gegen Viktoria Rietberg auf mehreren Positionen um. So kamen Leon Brinkrolf, Andreas Heier und Veli Kurnaz zu ihren Startelfdebuts.
Die Westfalia hatte das Spiel über 90 Minuten im Griff und agierte feldüberlegen. Immer wieder konnte man die Abwehr des FSC Rheda überspielen und sich einige Chancen herausarbeiten. Allerdings fehlte das letzte Glück im Abschluss, sodass es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeit ging.
Das gleiche Bild bot sich dann den Zuschauern in der zweiten Halbzeit. Neuenkirchen hatte weiterhin Spiel und Gegner im Griff und konnte die Abwehr des FSC immer wieder unter Druck setzen. Mitte der zweiten Halbzeit gelang es Rheda sich dem Druck der Westfalia zu entziehen und selber zwei gefährliche Konter zu setzen. Zum einen verhinderte Robin Maasjosthusmann mit einer ganz starken 3-Fach-Parade den Rückstand der Westfalia und zum anderen hatte Westfalia Glück dass es dem gegnerischen Stürmer nicht gelang den Ball im Tor unterzubringen. Nach den beiden Schrecksekunden nahm die „Erste“ das Heft wieder in Hand und spielte wieder druckvoll. Burak Gönen, Leon Brinkrolf und Veli Kurnaz erarbeiteten sich dabei sehr gute Möglichkeiten zum möglichen und durchaus verdienten Siegtreffer. Ein Tor wollte allerdings nicht mehr fallen und so teilte sich die „Erste“ zum zweiten Mal in dieser Saison die Punkte.
Am nächsten Sonntag steht dann wieder ein Heimspiel auf dem Programm. Um 15Uhr erwartet Westfalia Neuenkirchen Ditib Rheda-Wiedenbrück. Wir freuen uns auf euch!


 

Mannschaft Datum Heim Gast Ergebnis
1. Mannschaft 18.09.2016  FSC Rheda II
TuS Westf. Neuenkirchen
0:0
2. Mannschaft 18.09.2016 TuS Westf. Neuenkirchen  FC Sürenheide II 2:3
A-Junioren 17.09.2016
TSG Harsewinkel
JSG Varensell/Druffel/Neuenkirchen
3:0
B-Junioren 17.09.2016
JSG Neuenkirchen/Druffel/Varensell
SC Wiedenbrück II
0:4
C-Junioren 17.09.2016
VfB Schloß Holte
TuS Westfalia Neuenkirchen
10:1
D-Junioren  15.09.2016
RW Mastholte
JSG Neuenkirchen/Westerwiehe
0:1
E1-Junioren 17.09.2016
1. FC Isselhorst
TuS Westf. Neuenkirchen
2:3
E2-Junioren 17.09.2016
SW Sende III
TuS Westf. Neuenkirchen
0:3
U16-Juniorinnen 17.09.2016
VfB Schloß Holte
SG Sürenheide/Varensell/Neuenkirchen
1:2
U14-Juniorinnen 17.09.2016
FC Sürenheide
Neuenkirchen/Varensell 5:1

 

Ergebnisse der 36. Kalenderwoche

Souveräner Derbysieg der Ersten!

Die Derbyserie hält.

Die Erste Mannschaft von Westfalia Neuenkirchen hat die Derbys für sich entdeckt. Aus den letzten 14 Duellen mit den Lokalrivalen aus dem Rietberger Stadtgebiet kann die Mannschaft mittlerweile 13 Siege und 1 Unentschieden verbuchen.

Am 5. Spieltag der laufenden Kreisligasaison stand für die Erste von Westfalia bereits das vierte Derby an. Nach dem Punktgewinn gegen Varensell in der letzten Woche bezwang man am Sonntag die Dritte Mannschaft von Viktoria Rietberg souverän mit 5:3.

Überragender Mann war Kai Fricke, der sein starkes Spiel mit einem Dreierpack krönte.

Von Beginn an entwickelte sich ein einseitiges, aber nicht besonders hochklassiges Spiel, in dem sich die Westfalia nach einer kurzen Findungsphase einige gute Gelegenheiten rausspielen konnte. Allerdings ließ die Offensivabteilung des Öfteren die letzte Konsequenz beim letzten Pass oder im Abschluss vermissen. So gelang es lediglich Burak Gönen und Kai Fricke den Ball im Rietberger Gehäuse unterzubringen. Wie aus dem Nichts kam Rietberg kurz vor der Pause innerhalb von 2 Minuten zum Ausgleich. Eine Ecke auf den kurzen Pfosten konnte der eingewechselte Sergej Wernergold freistehend aus kurzer Distanz einköpfen.
Nach der Pause war der kurzzeitige Blackout der Mannschaft allerdings vergessen und man riss das Spiel wieder an sich. Die Rietberger Abseitsfalle offenbarte nun einige Schwächen, sodass ein ums andere Mal ein Offensivspieler der Westfalia alleine aufs Tor zulief. Kai Fricke und Marco Daberkow stellten innerhalb von 5 Minuten den alten 2-Tore-Abstand wieder her. In der 61. Minute setzte Kai Fricke den Schlusspunkt aus Neuenkirchener Sicht und entschied das Spiel endgültig. Eine knappe Viertelstunde vor Schluss gelang der Viktoria, die mittlerweile in Unterzahl spielte, noch der dritte Treffer zum 5:3 Endstand.

Nach 10 Punkten aus 4 Derbys und lediglicher einer Niederlage gegen die Aramäer Wiedenbrück kann die Mannschaft von Trainer Thorsten Neubauer mit dem Saisonstart zufrieden sein.

 


 

Mannschaft Datum Heim Gast Ergebnis
1. Mannschaft 11.09.2016 TuS Westf. Neuenkirchen
Viktoria Rietberg III
5:3
2. Mannschaft 11.09.2016
DITIB Verl
TuS Westf. Neuenkirchen 12:0
C-Junioren 10.09.2016
TuS Westfalia Neuenkirchen
SW Marienfeld
1:3
D-Junioren 10.09.2016
SC GW Varensell
JSG Neuenkirchen/Westerwiehe
1:1
D2-Junioren 10.09.2016
VfB Schloß Holte II
JSG Neuenkirchen/Westerwiehe II 3:3
E-Junioren 10.09.2016
TuS Westf. Neuenkirchen
SV Avenwedde
5:1
E2-Junioren 10.09.2016
TuS Westf. Neuenkirchen
SV Avenwedde III
7:0
U14-Juniorinnen 10.09.2016
SG Neuenkirchen/Varensell
VfB Schloß Holte 2:3

Ergebnisse der 35. Kalenderwoche

 

Mannschaft Datum Heim Gast Ergebnis
1. Mannschaft 04.09.2016 GW Varensell TuS Westf. Neuenkirchen 1:1
2. Mannschaft 04.09.2016 TuS Westf. Neuenkirchen FC Gütersloh II 1:8
B-Junioren 02.09.2016 SG Langenberg-Benteler
JSG Neuenkirchen/Druffel/Varensell
2:4
C-Junioren 03.09.2016 Victoria Clarholz TuS Westf. Neuenkirchen 7:1
D2-Junioren 03.09.2016
JSG Neuenkirchen/Westerwiehe II
FC Sürenheide 17:1
E-Junioren 03.09.2016
TSG Harsewinkel
TuS Westf. Neuenkirchen 2:2
U14-Juniorinnen 03.09.2016 SV Spexard
SG Neuenkirchen/Varensell
2:2

Spielberichte 34. Kalenderwoche

Mal gewinnt man, mal verliert man und mal spielt man unentschieden…

 

Unsere 2.Mannschaft zeigte bereits um 11 Uhr heute morgen gegen den SCE Gütersloh eine gute Leistung und ging verdient mit 2 Toren durch Austermann und Bozkir bereits in der sehr starken 1. Halbzeit in Führung und nahm den Vorsprung mit in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel spielte man weiterhin gut mit, musste allerdings zwei Elfmetergegentore hinnehmen, die beide nach sogenannten „Fifty-fifty-Situationen“ gepfiffen wurden, sodass nach dem Spiel der ein oder andere Kopf nach unten ging.

 

Das ist allerdings Quatsch, da die junge Truppe mit 4 Punkten aus drei Spielen einen guten Start in die noch junge Saison hingelegt hat!

 

Unsere „Erste“ wollte den dritten Sieg in Folge, hatte allerdings mit den Aramäern aus Wiedenbrück einen guten Gegner zu Gast.

Beide Mannschaften spielten auf technisch sehr gutem Niveau und Westfalia gelang nach wenigen Minuten durch Daberkow (starke Vorlage Berg) eine 1 gegen 1 Situation gegen den TW der Gäste herauszuspielen, die jedoch sehr gut pariert wurde.

In der Folge wurde deutlich, dass Wiedenbrück nach Ballgewinnen immer wieder mit schnellen, langen Bällen zu Torgelegenheiten kommen wollte. Dies gelang auch leider immer mal, sodass uns TW Robin Maastjoshusmann sein Können ein ums andere Mal zeigen konnte!

Dennoch war er bei den Gegentoren chancenlos, sodass die Wiedenbrücker schlussendlich zu drei Toren kamen.

Da es gleichzeitig heute nicht gelungen ist unsere Chancen konsequent zu nutzen, muss man sagen, dass Wiedenbrück heute verdient gewonnen hat!

 

Als Fazit bleibt, dass der Saisonstart mit 6 Punkten aus drei Spielen und zwei Derbysiegen absolut geglückt ist und dass wir guter Dinge auf das nächste Derby gegen GW Varensell in der nächste Wochen warten!

 

Danke an alle Helfer und Zuschauer für eure Unterstützung!

1 2 3 8